Zum Online-Kalender bitte hier klicken.

 

 

 

 

Find us on YouTube!

 

 


 

150 Jahre

MGV Sängerbund 1868 Rauenberg e. V.

 

Willkommen auf der Homepage des MGV Sängerbund 1868 Rauenberg e.V., einem der traditionsreichsten Vereine der Region, der dieses Jahr auf 150 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken kann.

 

Der Sängerbund bei der "Singenden Altstadt" in der Heiliggeistkirche Heidelberg


Der Samstag, 30. Juni bildete einen weiteren Höhepunkt des Jubiläumsjahres. Der Sängerbund hatte wie nur wenige Gesangsvereine die Ehre, im Rahmen des Festivals „Singende Altstadt“ eine Mittagsandacht in der Heidelberger Heiliggeistkirche musikalisch mitzugestalten. 


Nach der herzlichen Begrüßung durch „Citypfarrer“ Dr. Vincenzo Petracca gab der Chor, der in voller Stärke im Altarraum Aufstellung genommen hatte, das feierliche Marienlied „Maria lassú“ in der Bearbeitung von Bepi de Marzi zu Gehör. Beim Kirchenlied „Venite Adoremus“ sorgte dann die legendäre Akustik der Kirche in Kombination mit der Stimmgewalt des Chors für Gänsehaut. Das fröhliche „Gloria“ in der Version von Keith Christopher bildete einen schönen Kontrast zu den vorherigen Stücken und demonstrierte die große Bandbreite des Sängerbunds ein weiteres Mal eindrucksvoll. 


Pfarrer Petracca referierte zwischendurch im Rahmen seiner kurzweiligen Andacht sehr passend über Zitate von Martin Luther zum Thema Macht der Musik. Nach dem Segen durften dann die Modern Singers mit ihrer neu einstudierten Version von „I’ll Be There“ von den Jackson 5 den Abschluss bilden.


Dieses sehr stimmungsvolle Konzert in der voll besetzten Heiliggeistkirche wird sicher vielen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an unseren Chorleiter Dr. Armin Fink, der uns dieses schöne Erlebnis ermöglichte und uns wie immer souverän durch diesen Auftritt geleitete. Qualitativ beeindruckende Aufzeichnungen sind auf der Facebook-Seite des Sängerbunds unter www.facebook.com/SaengerbundRauenberg -> Videos auch ohne Anmeldung verfügbar.


Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel an den Sängerbund durch Ministerpräsident Kretschmann

Der Sängerbund Rauenberg hat aus Anlass seines 150-jährigen Bestehens in diesem Jahre bereits zahlreiche Ehrungen von verschiedenen Institutionen entgegennehmen dürfen. Dennoch war der vergangene Samstag, 23. Juni, ein besonderer Tag. Eine Abordnung des Chores, bestehend aus Tristan und Tim Beyerer sowie Volker Haentjes, war zum Landesmusikfestival nach Lahr gereist, um dort aus den Händen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann höchstpersönlich die Conradin-Kreutzer-Tafel entgegenzunehmen. Diese Tafel wird einmal jährlich vom Land Baden-Württemberg an Vereine verliehen, die sich seit mindestens 150 Jahren der Pflege der Amateurmusik widmen.

Der Präsident des Landesmusikverbandes Christoph Palm würdigte mit warmen Worten die Leistungen des Sängerbundes bei der Integration von Alt und Jung und seine viel beachteten Konzerte mit vielen Zuhörern, während die Delegierten Tristan, Tim und Volker die Glückwünsche von Ministerpräsident Kretschmann und dem Präsidenten des Badischen Chorverbands Josef Offele zusammen mit der Ehrentafel und einer Urkunde entgegennehmen konnten.

Das Ganze wurde eingerahmt durch eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Festveranstaltung, bei der insgesamt 38 Vereine für ihr langjähriges Kulturschaffen geehrt wurden und der zahlreiche Prominente aus Politik und Kultur beiwohnten. Das Gelände der Landesgartenschau in Lahr bot dazu eine entspannte und fröhliche Kulisse bei perfektem Wetter. Die Conradin-Kreutzer-Tafel kann ab sofort in der Vitrine des Sängerbunds in seinem Proberaum bestaunt werden. Mehr Bilder von beiden Ereignissen gibt's auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/SaengerbundRauenberg zu sehen (auch ohne Anmeldung).

 

Testing

 

Jubiläumsfest übertrifft alle Erwartungen

 

Feiert mit uns! So lautet das Motto des MGV Sängerbund 1868 Rauenberg im Jahr seines 150-jährigen Bestehens. Diesem Aufruf sind am vergangenen Samstag Hunderte gefolgt. Das innovative Konzept, das klassische Festbankett mit Festreden und Ehrungen verdienter Mitglieder und das ebenso traditionelle Freundschaftssingen befreundeter Chöre auf einen Samstagabend zu legen und mit einer Feier zu verbinden, ging voll auf und wurde durch das wunderbare Wetter an diesem Abend noch zusätzlich belohnt. Von mehreren Vereinen, Vorständen und Gästen waren anerkennende Worte zu hören, der Sängerbund habe damit neue Maßstäbe bei der Gestaltung von Jubiläumsfesten für Gesangsvereine gesetzt. Die Erwartungen aller wurden weit übertroffen.

 

Einen detaillierter Bericht kann man auf dieser Seite und in der Ausgabe 25/2018 der Rauenberger Rundschau nachlesen.