Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel an den Sängerbund durch Ministerpräsident Kretschmann

Der Sängerbund Rauenberg hat aus Anlass seines 150-jährigen Bestehens bereits zahlreiche Ehrungen von verschiedenen Institutionen entgegennehmen dürfen. Dennoch war der 23. Juni 2018 ein besonderer Tag. Eine Abordnung des Chores, bestehend aus Tristan und Tim Beyerer sowie Volker Haentjes, war zum Landesmusikfestival nach Lahr gereist, um dort aus den Händen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann höchstpersönlich die Conradin-Kreutzer-Tafel entgegenzunehmen. Diese Tafel wird einmal jährlich vom Land Baden-Württemberg an Vereine verliehen, die sich seit mindestens 150 Jahren der Pflege der Amateurmusik widmen.


Der Präsident des Landesmusikverbandes Christoph Palm würdigte mit warmen Worten die Leistungen des Sängerbundes bei der Integration von Alt und Jung und seine viel beachteten Konzerte mit vielen Zuhörern, während die Delegierten Tristan, Tim und Volker die Glückwünsche von Ministerpräsident Kretschmann und dem Präsidenten des Badischen Chorverbands Josef Offele zusammen mit der Ehrentafel und einer Urkunde entgegennehmen konnten.

Das Ganze wurde eingerahmt durch eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Festveranstaltung, bei der insgesamt 38 Vereine für ihr langjähriges Kulturschaffen geehrt wurden und der zahlreiche Prominente aus Politik und Kultur beiwohnten. Das Gelände der Landesgartenschau in Lahr bot dazu eine entspannte und fröhliche Kulisse bei perfektem Wetter. Die Conradin-Kreutzer-Tafel kann ab sofort in der Vitrine des Sängerbunds in seinem Proberaum bestaunt werden. Mehr Bilder von beiden Ereignissen gibt's auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/SaengerbundRauenberg zu sehen (auch ohne Anmeldung).

 

Testing