„Sängerklause“

Die „fidele Sängerklause“, so der ursprüngliche Name, ist seit 1977 fester Bestandteil der Rauenberger Winzerkerwe, sie hat ihren Stammplatz auf dem Raiffeisenplatz neben der Volksbank. 2013 wurde sie in „Sängerklause“ umbenannt. 

Hier kann man es sich an allen drei Kerwetagen bei Tanzmusik, Speis und Trank gut gehen lassen. Im Angebot sind traditionell original ungarisches Gulasch mit Nudeln, Zwiebelsteak und Currywurst mit Pommes sowie Kaffee und Kuchen

Der Verein probiert aber auch immer mal wieder neue Angebote aus, so gab es 2013 erstmals Gemüsesuppe und 2014 am Sonntagmorgen ein Sektfrühstück mit Lachsbroten, außerdem echten italienischen Espresso und Cappuccino.
2016 haben wir in neue Lüftungstechnik investiert, was das Klima im Zelt spürbar angenehmer werden ließ.

Alle Aktiven und viele Helfer tragen jedes Jahr mit ihrem persönlichen Einsatz zum Erfolg der Sängerklause bei.

Ein großer Erfolg war außerdem der am Abend des Kerwesonntags 2014 erstmals veranstaltete Karaoke-Abend „The Voice of Rauenberg“, der auf der Kerwe mittlerweile eine feste Institution ist.

Selbstverständlich ist der Sängerbund auch beim traditionellen Umzug am Kerwesonntag mit einem eigenen Wagen und aktuellen Themen präsent. Wobei die Themen irgendwie immer mit Wein zu tun haben.

2015 stellte der Sängerbund die Kerwefamilie und war mit seiner Kerweschlumpel „Tenora-Basstrid“ offizieller Gastgeber der Rauenberger Winzerkerwe.

Außerdem stellt der Chor jedes Jahr ein Team beim traditionell am Sonntagmorgen stattfindenden Winzerspaß und konnte bereits mehrere Male, zuletzt 2018, diesen Wettbewerb gewinnen.

%d Bloggern gefällt das: